Vom Kraftwerk bis zur Steckdose

Bild

Die Steiner Energie AG betreibt ein gut ausgebautes und modernes Verteilnetz. Mit über 80 Trafostationen und ca. 180 Kilometer Leitungen werden rund 3700 Kundinnen und Kunden zuverlässig mit elektrischer Energie versorgt.

Das Schweizer Stromnetz ist in verschiedene Netzebenen unterteilt. Diese können in seinen Funktionen mit dem Strassennetz verglichen werden:

  • Netzebene 1: Übertragungsnetz = Autobahnen
  • Netzebene 3: Überregionales Verteilnetz = Kantonsstrassen
  • Netzebene 5: Regionales Verteilnetz = Gemeindestrassen
  • Netzebene 7: Lokales Niederspannungsnetz = Quartierstrassen

Die Autobahnausfahrten und Kreuzungen entsprechen den Unter- und Transformatorenstationen (Netzbeben 2, 4 und 6). Wie es nicht möglich ist, von der Autobahn direkt vor die Haustür zu fahren, so ist es auch nicht möglich, dass ein Haushalt direkt vom überregionalen Netz Strom beziehen kann.

Die Steiner Energie AG betreibt die Netzebenen 5 bis 7.

Netzgebiet

Das Elektrizitätsnetz der Steiner Energie AG versorgt die Gemeinde Malters sowie Teile der Gemeinden Ruswil, Schwarzenberg und Luzern mit Strom.
Mit den Gemeinden existieren Konzessionsverträge. Für die Netzzuteilung ist der Kanton Luzern verantwortlich.

Bild