Preise für die Nutzung des Netzes

Die Kosten für die Nutzung der Netzinfrastruktur werden über die Netznutzungstarife abgegolten. Die Netznutzungstarife der Steiner Energie AG sind gemäss den geltenden Gesetzes- und Branchenvorgaben ausgestaltet und decken die Kosten für einen sicheren und zuverlässigen Netzbetrieb sowie den notwendigen Netzausbau ab. 
Die Berechnung des Netznutzungspreises ist vom Gesetzgeber reglementiert und wird von der unabhängigen staatlichen Regulierungsbehörde ElCom überwacht.

Der Zugang zum Stromnetz der Steiner Energie AG erfolgt nach transparenten und diskriminierungsfreien Kriterien. Für die Netznutzung wird dem Kunden abhängig von Netzanschlusspunkt und Leistungsbezug ein Netznutzungstarif zugeteilt.

Abgaben

In den Netznutzgstarifen sind auch verschiedene Abgaben enthalten. Der Bundesrat legt jährlich fest, wie hoch die Abgabe zur Förderung erneuerbarer Energien (kostendeckende Einspeisevergütung KEV) und zum Schutz der Gewässer und Fische ist. Der Betrag ist in der ganzen Schweiz gleich hoch.  Daneben existieren kommunale und kantonale Abgaben und Gebühren. Im Netzgebiet der Steiner Energie AG sind dies Konzessionsabgaben. Die Konzessionsabgaben werden 1:1 an die entsprechenden Gemeinden weitergeleitet. Sie dienen als Entschädigung für die Nutzung von öffentlichem Grund und Boden (Sondernutzungskonzession).